jump to navigation

Sendepause 14. Dezember 2008

Posted by @probek in Blog, In eigener Sache.
add a comment

Der Sendersuchlauf setzt derzeit (leider) aus

Damit es nicht in den Kommentaren untergeht, wiederhole ich mich mal zum Stand der Dinge auf diesem Blog und erkläre die derzeitige Sendepause.

Gleich vorweg: Entschuldigung fürs sehr, sehr späte Antworten. Auch an dieser Stelle dann: Dank für die warmen Worte an alle Kommentierer und ebenso für die positiv ausgefallene Umfrage.

Viel zu tun, wenig Zeit zum Fernsehen

gilt aber derzeit leider auch für mich, mit der Ergänzung, noch weniger Zeit für den Sendersuchlauf oder selbst für meinen Stammblog zu haben. Twittern geht noch so gerade, längere Texte zur Zeit eher nicht. Hoffe, dass sich das spätestens ab 2009 wieder ändert.

Grafik: Bearbeitete Version von Live from Tokyo Testbild (CC-Lizenz)

Advertisements

Nur für den Klick, für den Augenblick 9. November 2008

Posted by @probek in Blog, Fernsehfunde, In eigener Sache.
Tags: , ,
6 comments
Abrufzahlen in den letzten Tagen

Abrufzahlen in den letzten Tagen

Liest hier eigentlich einer mit? Angesichts des ob diverser Gründe an diesem Wochenende ausgefallenen Sendersuchlaufs, der gar nicht so unaufwändigen, werktäglichen Produktion, der bescheidenen Abrufzahlen (s.o.) sowie der ebenfalls eher spärlichen Kommentare auf diesem Blog frage ich mich, ob ich meine Fernseh-Tipps weiter so regelmäßig veröffentlichen soll, kann und muss. Oder ob ich ggf. nur für mich persönlich weiter nach den Perlen im Fernsehprogramm suche, die Fundstücke aber für mich behalte und/oder nur noch zu besonderen Anlässen hier was schreibe. Oder halt gar nicht mehr.

Was meint ihr? Vermisst das hier einer oder gibt’s genügend TV-Tipps an anderer Stelle? Schreibt mal einen Kommentar oder teilt zumindest Mausklick mit, ob und wie es hier weitergehen soll:

Danke für alles 27. September 2008

Posted by @probek in Blog.
add a comment

Wir werden dich vermissen, Paul.

Für einen, der das Kino liebt, für einen, dem Filme nicht nur Werke der Kunst, sondern, im Glücksfall, auch Anleitungen fürs Leben waren oder sind, für so einen ist die Nachricht vom Tod Paul Newmans ein Schock – auch wenn seine schwere Krankheit seit langem kein Geheimnis war. Ohne Paul Newman fühlt sich der Kinogänger einsamer, und von der Hoffnung, dass es zehn Gerechte geben könnte auf der Welt und einen davon in der durch und durch ungerechten Welt der Filme und Fiktionen, von dieser Hoffnung bleibt auch nicht viel übrig.
Claudius Seidl, FAZ

Nachruf von Klaus Kastan, BR (Audiodatei, Link)