jump to navigation

TV-Kult: Mit Schirm, Charme und Melone 2. Februar 2009

Posted by @probek in Fernsehfunde, Tipp der Woche.
add a comment

Fernsehfund der Woche: Mit Schirm, Charme und Melone

Ab heute (Montag, 2. Februar 2008) zeigt Arte täglich (Montags bis Freitags um 17:40 Uhr, in Wiederholung auch um 13:00 Uhr) insgesamt 83 Folgen der britischen Kult-TV-Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“ („The Avengers“). Gestartet wird mit der Episode „Stadt ohne Rückkehr“, der ersten Folge der ab 1965 gezeigten vierten Staffel, bekannt vor allem dadurch, dass erstmals Diana Rigg (als „Emma Peel“) neben Patrick Macnee („John Steed“) spielte und einen neuen Frauen-Typ auf dem Fernsehschirm etablierte. Ich gebe zu: ich bin seit damals* in Emma Peel/Diana Rigg verliebt und freue mich sehr aufs Wiedersehen und natürlich auch aufs Wiederhören.

Die ersten 78 Folgen der Serie (u.a. mit Pussy Galore Honor Blackman an der Seite von Patrick Macnee) sind übrigens bis heute nicht in Deutschland gezeigt worden. Kein Wunder: bis auf zwei Folgen gibt es in den Archiven keine komplett erhaltenen Kopien der ersten Staffel, die in Großbritannien im Fernsehen ab 1961 z.T. live (!) und ohne jegliche Aufzeichnung ausgetrahlt wurde.

* d.h., seit dem ich die ersten Folgen sehen durfte (ca. 1978)

dub-ya 19. Januar 2009

Posted by @probek in Fernsehfunde, Tipp der Woche.
1 comment so far

Fernsehtipp der Woche

Am Freitag (23. Januar 2009) um 22:25 Uhr zeigt Pro Sieben in deutscher Erstaufführung (und drei Tage nach der DVD-Veröffentlichung) Oliver Stones „W.“, der es nicht in die deutschen Kinos geschafft hat. Sensationell.

OffiziellHintergründeWikipedia

Trailer 1

Trailer 2

Der Außergewöhnliche 15. Dezember 2008

Posted by @probek in Fernsehfunde.
add a comment

Ich unterbreche die Sendepause und weise außerplanmäßig auf den Film ‚Zidane – Ein Porträt im 21. Jahrhundert‚ hin, der heute Abend (15. Dezember) um 23:40 Uhr auf Arte läuft (sowie auch am 21.12. und am 7.1.). Ein außergewöhnlicher Film über einen außergewöhnlichen Sportler.

Vorsicht: Kunst. Der Film sieht während eines Spiels dem größten Fußballspieler seiner Generation bei der Arbeit zu. Und zwar nur ihm, egal wo der Ball gerade ist, und nur während eines einzigen Spiels am 23. April 2005. Die exzellente Kamera, die Fokussierung auf ein Objekt, der Ton des Films und der hypnotische Soundtrack von Mogwai ergeben ein außergewöhnliches Filmporträt. Statt eines Dokumentarfilms sieht man eine „anthropologische Studie über den Menschen und die Zeit“ (so Douglas Gordon, einer der Macher des Films). Herausragend, aber sicher nicht für jeden ein Genuss.

Sendepause 14. Dezember 2008

Posted by @probek in Blog, In eigener Sache.
add a comment

Der Sendersuchlauf setzt derzeit (leider) aus

Damit es nicht in den Kommentaren untergeht, wiederhole ich mich mal zum Stand der Dinge auf diesem Blog und erkläre die derzeitige Sendepause.

Gleich vorweg: Entschuldigung fürs sehr, sehr späte Antworten. Auch an dieser Stelle dann: Dank für die warmen Worte an alle Kommentierer und ebenso für die positiv ausgefallene Umfrage.

Viel zu tun, wenig Zeit zum Fernsehen

gilt aber derzeit leider auch für mich, mit der Ergänzung, noch weniger Zeit für den Sendersuchlauf oder selbst für meinen Stammblog zu haben. Twittern geht noch so gerade, längere Texte zur Zeit eher nicht. Hoffe, dass sich das spätestens ab 2009 wieder ändert.

Grafik: Bearbeitete Version von Live from Tokyo Testbild (CC-Lizenz)